14. März 2012

BQ-Portal: Bundesminister Rösler eröffnet das neue Informationsportal

Im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse hat Bundesminister Dr. Philipp Rösler heute in München das Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen (kurz: BQ-Portal) eröffnet.

Rund drei Millionen der in Deutschland lebenden Migrantinnen und Migranten haben vor ihrer Zuwanderung einen Berufsabschluss in ihrem Herkunftsland erworben. Viele dieser Fachkräfte arbeiten jedoch nicht in ihrem erlernten Beruf und können ihr berufliches Potenzial nicht in vollem Umfang einsetzen. Der Grund: Ihr Abschluss wird kaum akzeptiert, weil hierzu keine aussagekräftigen Informationen vorliegen. Hier setzt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) mit dem BQ-Portal an: Mit umfangreichen Informationen und neuen Funktionen unterstützt es Arbeitgeber und zuständige Stellen bei der Einordnung und Bewertung von ausländischen Berufsabschlüssen. Mit dem BQ-Portal leistet das BMWi damit einen entscheidenden Beitrag zur Fachkräftesicherung durch die Aktivierung von Fachkräftepotenzialen.

IFOK baut das Portal seit Juni vergangenen Jahres gemeinsam mit dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) und der ]init[ AG für Digitale Kommunikation für das Bundeswirtschaftsministerium auf. Bislang fanden sich vor allem Hintergrundinformationen auf der Plattform, im Mittelpunkt des neuen Onlineportals stehen nun Länder- und Berufsprofile, die Auskunft über Berufsbildungssysteme und Berufsqualifikationen ausgewählter Länder geben. Neu sind auch eine Suchfunktion für Berufs- und Länderinformationen sowie ein Video von Minister Rösler auf der Startseite, in dem er zu den Herausforderungen der Fachkräftesicherung und den Beitrag des BQ-Portals spricht. Die Inhalte und Funktionalitäten des Portals werden bis 2014 kontinuierlich ergänzt und bearbeitet.



Ansprechpartner IFOK:
Indre Zetzsche
E-Mail: indre.zetzsche(at)ifok.de
Telefon: +49.30.536077-17