Zeitreise 2030

Kaffeevollautomat anschalten, Waschmaschine anschmeißen. Dann geht es direkt in die nächste virtuelle Konferenz, um die neue Betriebsvereinbarung unter Dach und Fach zu bringen. Und das in der Hoffnung, dass die Kinder im Hintergrund nicht zu laut toben.

Kontaktverbote und Ausgangsbeschränkungen bestimmen momentan unsere Leben. Die Arbeitswelt steht Kopf, Bildung muss neu gedacht werden und ganze globale Lieferketten stehen auf dem Prüfstand.

Wie kann gute Arbeit in der Industrie zukünftig aussehen?

Klar, dass sich ifok auch innerhalb der Plattform Industrie 4.0 mit diesem Thema beschäftigt. Denn gute Arbeit und Bildung sind ein wichtiger Teil der Digitalisierung der Industrie. Die Arbeitsgruppe „Arbeit, Aus- und Weiterbildung“ beleuchtet die akuten beruflichen und persönlichen Folgen der Pandemie. Damit zeigt sie ganz konkret wie Nachhaltigkeit in der Industrie 4.0 künftig aussehen kann.

Leitbild 2030 für Industrie 4.0

Nachhaltigkeit ist eins von drei Handlungsfeldern im Leitbild 2030 für Industrie 4.0. Ebenso wichtig sind Souveränität und Interoperabilität. Doch die Zusammenhänge sind komplex. Um sie zu veranschaulichen, wirft die Plattform Industrie 4.0 mit Hilfe einer interaktiven Infografik einen Blick ins Jahr 2030. Wie gestalten wir digitale Ökosysteme in den kommenden zehn Jahren? Was sind die wichtigsten Themen? Und welche Rolle spielt gute Arbeit?

Klicken Sie vom Großen ins Kleine und reisen sie mit uns – post Corona – ins Jahr 2030.

Interaktive Infografik der Plattform Industrie 4.0 zeigt das Leitbild 2030 für Industrie 4.0. (C) Plattform Industrie 4.0

Ihr Ansprechpartner

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurüch nach oben