Neues Paper zur Verkehrswende

Momentaufnahme von urbanem Verkehr auf zwei nebeneinanderliegenden Straßen.

ifok und das Beratungsunternehmen EY machen in ihrem neusten Papier deutlich, wie die Verkehrswende in Deutschland gelingen kann.

Unser Verkehrssystem steht vor tiefgreifenden Veränderungen. Angetrieben von Digitalisierung, technischen Entwicklungen und hohen Anforderungen an Klima- und Gesundheitsschutz kommen strukturelle Veränderungen auf uns zu. Wie das zukünftige Mobilitätssystem aussehen soll, ist strittig. Noch strittiger ist jedoch, wie der Transformationsprozess im Bereich Mobilität gestaltet werden soll. Das von EY und ifok erarbeitete Diskussionspapier „Verkehrswende ‚made in Germany‘ – Wie Deutschland den Umstieg schafft“ zeigt Lösungsansätze, wie die Verkehrswende in Deutschland gemeinsam gemeistert werden kann. Das zentrale Element: das „Forum Verkehrswende“. Durch einen solchen Diskussionsraum ist es möglich die Verkehrswende mit unterschiedlichsten Akteuren gemeinsam zu gestalten. Aus Sicht der Autorinnen und Autoren der einzig richtige Weg.

Ihr Ansprechpartner

Portrait Christian Klasen

Christian Klasen

Geschäftsfeldleiter | Verkehr und Mobilität

Telefon+49 30 536077-70
E-Mailchristian.klasen@ifok.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurüch nach oben