Interview: Die Geschäftsführer zur Übernahme von RaikeSchwertner

Die drei Geschäftsführer von ifok
Teilen Sie diesen Beitrag:

ifok übernimmt die Hamburger Kommunikationsagentur RaikeSchwertner. Mit dem Zusammenschluss baut die ifok GmbH ihr Agenturportfolio aus und ist mit einem neuen Standort in Norddeutschland präsent.

Im Kurzinterview erläutern unsere drei Geschäftsführer, warum ifok und RaikeSchwertner sehr gut zusammenpassen.

Mit dem Kauf von RaikeSchwertner stärkt ifok den Bereich Kommunikation & Kampagnen. Worauf dürfen sich die Kund:innen freuen? 

Henning Banthien: ifok hat sich vor knapp fünf Jahren mit der US-amerikanischen Cadmus Group zusammengeschlossen und seither einen dynamischen Wachstumspfad beschritten. Ziel des Wachstums ist es, größere und umfassendere Prozesse bei der Gestaltung gesellschaftlicher Transformation umzusetzen. So verstärken wir unsere Wirkung auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Gesellschaft. Seit dem Zusammenschluss mit Cadmus ist ifok stark organisch gewachsen und konnte seine Mitarbeitendenzahl fast verdreifachen. Der Geschäftsbereich Kommunikation & Kampagnen wird dabei vom Markt besonders stark nachgefragt. Denn Veränderung entsteht nur dort, wo Menschen gemeinsam aktiv werden und anpacken. Dafür müssen wir die Menschen erreichen, sie motivieren und ihnen Wege aufzeigen, wie sie selbst wirksam werden können. Unsere integrierten Kommunikations- und Kampagnenkonzepte setzen genau da an. Zusammen mit RaikeSchwertner können wir unseren Kund:innen jetzt ein noch breiteres Leistungsportfolio aus einer Hand bieten, denn mit den PR-Expertinnen und -Experten aus Hamburg erweitern wir unser Agenturprofil insbesondere auch im Bereich digitale Produkte und Bewegtbild. Und der neue Standort schafft Nähe zu unseren Kund:innen im Norden.

Warum ist RaikeSchwertner der richtige Partner für ifok? 

Prof. Dr. Dirk Rompf: RaikeSchwertner steht für strategische Kommunikation komplexer Themen und Produkte. Seit über 20 Jahren begleitet RaikeSchwertner Unternehmen und Institutionen in ihrer Kommunikation. Dabei stets im Blick: gesellschaftspolitische und wirtschaftliche Transformationsprozesse in den Beratungsfeldern Energie und Umwelt, Industrie, Infrastruktur und Immobilien sowie Finanzen. Es gibt also viele Parallelen zu ifok und wir sind uns in unserer Mission sehr ähnlich: Durch Kommunikation und Beteiligung die Welt ein Stück besser machen. ifok und RaikeSchwertner haben durch die Nutzung von Synergien zukünftig einen noch größeren Hebel bei der Gestaltung von gesellschaftsrelevanten Transformationsprozessen.
Darüber hinaus verbindet ifok und RaikeSchwertner bereits seit vielen Jahren eine erfolgreiche Zusammenarbeit in den verschiedensten Projekten mit Schwerpunkt in den Themenfeldern Energie und Mobilität. Wir kooperieren unter anderem bei Straßenneu- und Ausbauprojekten für die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr und die Autobahn GmbH sowie bei der kommunikativen Begleitung der Hamburg Port Authority. Gemeinsame Akquiseerfolge haben außerdem gezeigt, dass unsere Zusammenarbeit von Markt und Kund:innen wertgeschätzt wird.

Welche Auswirkungen hat der Kauf auf bestehende Kundenbeziehungen von RaikeSchwertner?

Frank von Zukowski: Zunächst einmal ist uns wichtig, dass wir alle Mitarbeiter:innen von RaikeSchwertner übernehmen. Wir freuen uns auf die neuen Kolleg:innen! So stellen wir auch sicher, dass alle Kundenprojekte unverändert, in gewohnter Qualität und mit gleichbleibenden Teams fortgeführt werden. ifok übernimmt alle laufenden Verträge und wir werden alle Kund:innen zeitnah über den Kauf und das weitere Vorgehen informieren.  

Die ifok-Geschäftsführung bleibt unverändert bestehen. Der RaikeSchwertner-Gesellschafter Wolfgang Raike, scheidet aus dem operativen Geschäft aus, bleibt aber als Berater für ifok aktiv. Yvette Richter, Mitglied der ifok-Geschäftsleitung, verantwortet seit 2017 den stetig wachsenden Geschäftsbereich Kommunikation & Kampagnen bei ifok. Zukünftig wird sie das Team gemeinsam mit Alexander Schwertner führen, der ebenfalls als Mitglied der Geschäftsleitung bei ifok tätig sein wird. Mehr als 80 der rund 260 ifok-Mitarbeiter:innen arbeiten dann im Bereich Kommunikation und Kampagnen. Das Team reiht sich damit unter den 20 größten Kommunikationsagenturen in Deutschland ein. 

Ihre Ansprechpartner

Portrait Henning Banthien

Henning Banthien

Sprecher der Geschäftsführung

Telefon+49 30 536077-14
E-Mailhenning.banthien@ifok.de
Portrait Frank-H. von Zukowski

Frank-H. von Zukowski

Kaufmännischer Geschäftsführer

Telefon+49 6251 8263-150
E-Mailfrank.von-zukowski@ifok.de
Profil Prof. Dr. Dirk Rompf

Prof. Dr. Dirk Rompf

Geschäftsführer | Infrastruktur, Klima, Energie, Mobilität, Digitalisierung

Telefon+49 6251 8263-180
E-Maildirk.rompf@ifok.de

Teilen Sie diesen Beitrag:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurüch nach oben