Gesundheit geht uns alle an

In der Corona-Krise zeigt sich: Unser Gesundheits- und Pflegesystem ist gut aufgestellt – gerade im internationalen Vergleich müssen wir uns nicht verstecken. Also alles prima? Nein. Denn trotz Applaus bei der Bewältigung der Corona-Pandemie leiden Gesundheits- und Pflegeberufe unter fehlender gesellschaftlicher Anerkennung. Junge Menschen entscheiden sich nur selten für eine Karriere in der Pflege. Fachkräftemangel ist eine tägliche Herausforderung in allen Pflegeeinrichtungen. Die medizinische Versorgung im ländlichen Raum hat Aufholbedarf. Die Chancen der Digitalisierung halten nur langsam Einzug in die Krankenhäuser und knappe Budgets machen es den Pflegekräften zusätzlich schwer, die Patienten und nicht das schnelle Abhaken einer Checkliste in den Mittelpunkt ihrer Arbeit zu stellen. Die bereits angestoßenen Reformen müssen Einzug in den Alltag der Pflegekräfte finden, Gespräche über weitere Veränderungen sollten auf der Tagesordnung stehen.

Gemeinsam das Gesundheits- und Pflegesystem gestalten

Die vielfältigen und komplexen Herausforderungen im Gesundheits- und Pflegesystem erfordern ein gemeinsames und entschlossenes Vorgehen. Denn nur wenn die Erfahrungen aus der täglichen Arbeit Einzug in die politischen Entscheidungsprozesse finden, lassen sich Reformen passend ausgestalten. Gleichzeitig müssen neue Regelungen möglichst schnell, transparent und verständlich im Alltag der Pflegekräfte, in den Krankenhäusern und bei den ehrenamtlichen Organisationen ankommen. Von Pflegetischen bis zu Dialogveranstaltungen – ifok gestaltet einen engen Austausch zwischen der Basis und den Entscheidern. Und gerade wegen der hohen Dynamik und den drängenden Herausforderungen ist uns eins dabei ganz wichtig: Wir verlieren niemals die Menschen aus den Augen: Die Patienten und vor allem die Menschen, die sich mit viel Empathie und großem Engagement jeden Tag um Pflege und medizinische Betreuung kümmern.

Ihr Ansprechpartner

Portrait Dr. Michael Wormer

Dr. Michael Wormer

Mitglied der Geschäftsleitung | Nachhaltigkeit und Gesellschaft

Telefon+49 6251 8263200
E-Mailmichael.wormer@ifok.de

Zurüch nach oben