IFOK.ideactive

IFOK.ideactive kann…

  • Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer zu Beteiligten zu machen
  • Meinungen und Ideen schnell einholen, verdichten und damit weiterarbeiten.
  • Und somit einen effektiven Dialog auf Veranstaltungen erzielen.

Wie funktioniert IFOK.ideactive?

IFotograf Andre Wagenzik, IfB!-Fachtagung 2012, IFOKFOK.ideactive lässt Teilnehmerinnen und Teilnehmer jederzeit aktiv am Veranstaltungsgeschehen teilhaben und hebt sich nicht zuletzt durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten deutlich von anderen Partizipationsinstrumenten ab. Ob Klein- oder Großgruppe, ob Podiumsdiskussion oder Workshop – mit zwei passgenau einsetzbaren Formaten bietet IFOK.ideactive alle Möglichkeiten ohne großen Programmier- und damit Kostenaufwand. Und es funktioniert auf jedem Smartphone oder Tablet.


Ideactive2Wie können Sie IFOK.ideactive einsetzen?
Mit IFOK.ideactive1 können Veranstaltungsgäste beispielsweise Podiumsdiskussionen aktiv mitgestalten. Fragen und Kommentare werden in Echtzeit an die Moderation gespielt, die zur Stimme des Publikums wird. Zwei Argumente, die den Verein Die Lebensmittelwirtschaft e.V. zum Einsatz von IFOK.ideactive überzeugten: „In einem Dialog müssen alle zu Wort kommen. Deswegen haben wir uns dafür entschieden, einen neuen Ansatz zu wählen“, begründet Geschäftsführer Stephan Becker-Sonnenschein die Wahl des Beteiligungstools. „Wir wollten möglichst viele Meinungen und Fragen einfangen, um ein möglichst breites Meinungsbild zu erhalten.“

Ideactive3Bei Gruppendiskussionen ermöglicht das Format IFOK.ideactive10 qualitativ hochwertige Ergebnisse auch in kurzer Zeit und unabhängig von der Teilnehmerzahl. Beiträge werden von der Gruppenmoderation erfasst und unmittelbar für die anschauliche Dokumentation aufbereitet. Der intensive Austausch zwischen den Teilnehmenden ist garantiert, denn diskutiert wird in beliebig vielen parallelen Runden mit jeweils bis zu 10 Personen. So werden alle Stimmen gehört und bei Bedarf lassen sich auch verschiedene Themen parallel bearbeiten.


Was sagen unsere Kunden, die IFOK.ideactive kennen gelernt haben?

„Ich konnte es mir vorher nicht so richtig vorstellen, dass man in so kurzer Zeit bei einer solchen Themenvielfalt so gute Ergebnisse erzielen kann. Aber das Konzept, das Tool und die Moderation von IFOK haben mich sehr überzeugt und hat meine Erwartungen übertroffen.“,

so Dr. Martin Pohlmann, Referent für Nachhaltige Entwicklung im Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MUGV).


Ideactive4Sie sind neugierig auf IFOK.ideactive?
Flyer anschauen
Zu weiteren Informationen und Ideen, wie das Beteiligungstool Ihre individuelle Veranstaltung bereichern und für Ihre Gäste noch spannender machen kann, kontaktieren Sie gerne Dr. Sarah Bastgen – per E-Mail oder telefonisch unter +49 6251 8416-50.

« zurück