Innovation für Generationen

Wir stehen am Anfang eines langen Weges. Das Ziel: eine treibhausgasneutrale Gesellschaft. Die Herausforderung: grundlegende Änderungen in all unseren Lebensbereichen werden nötig. Wir werden anders wohnen, anders bauen, anders produzieren, uns anders fortbewegen. Unser Konsumverhalten wird Kopf stehen. Um das Ziel zu erreichen, müssen alle Bereiche der Gesellschaft gut zusammenarbeiten. Wir brauchen demokratische Wege, um zu Entscheidungen zu kommen. Und wir brauchen nicht irgendwelche Entscheidungen – sondern die Bestmöglichen.

Die Veränderung fordert uns als Gesellschaft heraus  

ifok sieht das Thema Klimaschutz mit der Brille der gesellschaftlichen Transformation. Und jede Transformation hat vier Dimensionen. Für die technische und die ökonomische Dimension gibt es bereits eine aktive öffentliche Diskussion, viele Profis und viele Meinungen. Wir bieten hier Prozesse und Strukturen für die Debatte, suchen nach dem gemeinsamen Nenner und arbeiten akzeptierte Ergebnisse heraus. Wenig beachtet werden die kulturelle und die institutionelle Dimension. Wie gelingt es, die Zivilgesellschaft in die Entscheidungen der Politik einzubinden? Wie kann Ihr Unternehmen innovativ und wettbewerbsfähig bleiben? Und wie können wir Bürgerinnen und Bürger motivieren, selbst Teil einer gesamtgesellschaftlichen Lösung zu werden? Unsere Antwort: durch Beteiligung, durch Transparenz und vor allem durch gute Kommunikation.

Ihre Ansprechpartnerin

Portrait Martina Richwien

Martina Richwien

Mitglied der Geschäftsleitung | Klima und Energie

Telefon+49 30 536077-15
E-Mailmartina.richwien@ifok.de

Zurüch nach oben