Mannheim auf Klimakurs

Vergangene Woche stand bei der Veranstaltungsreihe „MANNHEIM AUF KLIMAKURS – IM DIALOG“ das Engagement Mannheimer Wirtschaftsunternehmen für den Klimaschutz auf der Agenda.

Klimaallianz Mannheim 1Umweltbürgermeisterin Felicitas Kubala betonte gleich zu Beginn: „Aktive Unternehmen vor Ort sind für uns als Stadt unschätzbar wichtig.“ An der Podiumsdiskussion beteiligten sich neben der Umweltdezernentin, Jörn Fries, Umweltbeauftragter des John Deere Werks Mannheim, Christiane Ram, Fachbereichsleiterin der Wirtschaftsförderung, Jürgen Stuermer, Regionalleiter Vertrieb der TÜV SÜD Management Service GmbH und Sabine Wirtz vom Umweltschutzamt der Stadt Freiburg. Im Fokus der Runde stand die Frage, wie Förderung, Beratung und Managementsysteme sowie Zertifizierungen den Unternehmen helfen können, sich aktiv für Energie- und Klimaschutz einzusetzen. Nicht zuletzt tragen Umwelt- und Klimaschutz zum wirtschaftlichen Erfolg der Region bei.

Moderiert wurde die zweite Veranstaltung der Reihe „Mannheim auf Klimakurs – im Dialog“ von IFOK-Beraterin Claudia Bartels. Zudem begleitet IFOK die Stadt Mannheim bei der Konzeption der Dialogreihe.

Eine Klimaschutzallianz sichert langfristig das Engagement für die Region: Seit kurzem drückt sich der Dialog zwischen der Stadt Mannheim und den Unternehmen auch in einer gemeinsamen Klimaschutzallianz aus. Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz unterzeichnete mit Vertretern des John Deere Werks Mannheim und der ALSTOM Deutschland AG am Tag nach der Dialogveranstaltung eine Klimaschutz-Allianz. Viele weitere Unternehmen sollen folgen, um gemeinsam „Mannheim auf Klimakurs“ zu halten.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Stadt Mannheim: Der Veranstaltungsbericht Mannheim auf Klimakurs und der Hinweis zu Klimaschutzallianz

Klimaallianz Mannheim 3Klimaallianz Mannheim 4Klimaallianz Mannheim 5

« zurück