Plattform Industrie 4.0

Die digitale Transformation der Industrie gestalten

Die Industrie ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft und sie gilt mit der fortschreitenden Digitalisierung ihrer Produktion als Vorreiter der digitalen Transformation. Die Rahmenbedingungen für diesen tiefgreifenden Strukturwandel müssen gestaltet, diskutiert und verhandelt werden. Die Plattform Industrie 4.0 erarbeitet hierfür Handlungsempfehlungen und zeigt anhand von Anwendungsbeispielen auf, wie die Digitalisierung der industriellen Produktion praktisch und erfolgreich umgesetzt werden kann.

Den Gesamtprozess verantwortet die Leitung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zusammen mit ausgewählten Spitzenvertretern aus Wirtschaft, Gewerkschaft und Wissenschaft. Zusammen mit den VDI Technologiezentrum hat IFOK im April 2015 die Betreuung der Geschäftsstelle der Plattform übernommen. Die Geschäftsstelle organisiert und koordiniert die Aktivitäten der Plattform Industrie 4.0 und ist zentraler Ansprechpartner für das Netzwerk aus über 300 Akteuren aus Wirtschaft, Politik, Verbänden und Gewerkschaften.

IFOK steht dem BMWi mit strategischer Beratung zum Netzwerk, zur Kommunikations- und Veranstaltungsplanung und zur Medienansprache zur Seite, betreut eine Arbeitsgruppe zum Thema Arbeit, Aus- und Weiterbildung und verantwortet die Umsetzung zahlreicher Projektelemente – vom Newsletter bis zum Messeauftritt.

Weitere Informationen unter: http://www.plattform-i40.de/

Bildquelle: BMWi / Michael Reitz; ZVEI

Die Kanzlerin auf dem Nationalen IT-Gipfel 2015ZVEIpm-cebithmi-staatssekretaer-machnig-am-standplattform-industrie-40-hmi-gabriel-zukunftsdialog

 

 

« zurück