Open NRW – die Open Government-Strategie

Offen, transparent und partizipativ: Wie gelingt es, die Chancen der Digitalisierung konsequent zu nutzen und neue Wege für eine effizientere, digitale und bürgernahe Verwaltung in Nordrhein-Westfalen zu gehen? Seit 2014 gibt Open.NRW, als Umsetzung der Open Government-Strategie des Landes, praktische Antworten. Heute steht fest: Als langfristiges Projekt der Verwaltungsmodernisierung wirkt Open Government als Quelle von neuen Ideen für eine bessere Verwaltung, eine innovativere Wirtschaft und eine lebendigere Zivilgesellschaft. Darum geht es im Einzelnen:

  • Mehr Beteiligung: Bürgerinnen und Bürger stärker in Entscheidungsprozesse einbeziehen
  • Mehr Zusammenarbeit: Neue, innovative Zusammenarbeitsformen zur Öffnung der Verwaltung erproben
  • Mehr Transparenz: Verwaltungsdaten transparent als Open Data zur Verfügung stellen
  • Mehr Open Government in ganz NRW: Austausch zwischen den Kommunen stärken und Open Government als Verwaltungspraxis in die Fläche bringen

Projekt

Logo: Open.NRW

Kunde

Logo: MWIDE

Das Projekt im Detail

  • Partner :polidia, [init], made in
  • Laufzeit :2015–2019
  • Keyfacts :Open.NRW als Umsetzung der Open Government-Strategie der Landesregierung NRW
  • Beratung in drei Handlungsfeldern: Open Data, (E-)Partizipation und Zusammenarbeit
  • über 40 Projekte setzte ifok für Open.NRW um

ifok berät die Landesregierung NRW bei der Verwaltungsmodernisierung und bei der Umsetzung von Open Government-Projekten

Von der Strategieberatung über die Konzeption und Umsetzung von Partizipationsprojekten bis hin zur Moderation von Workshops und Konferenzen: Open Government hat viele Facetten – und ifok bietet Unterstützung auf allen Ebenen. So haben wir in mehreren Innovationsprojekten nutzerzentrierte Methoden der offenen Zusammenarbeit erprobt und für die Digitalisierung der Verwaltung nutzbar gemacht. Unser Redaktionsteam hat in einem agilen Projekt für neuen Glanz im Open.NRW-Portal gesorgt. Durch E-Partizipationsverfahren haben wir die digitale Community in Entscheidungen in NRW eingebunden. Ob vor Ort in den Kommunen, oder online in den digitalen Netzwerken NRWs – mit unserem Rundum-Paket haben wir zum landesweiten Ausbau von Open Government in Nordrhein-Westfalen beigetragen. Hier eine Auswahl der von ifok für Open.NRW betreuten Projekte:

Digitalstrategie.NRW

Kommunales Open Government in NRW

NRW 4.0: Gute und faire Arbeit

ifok Leistungen

Strategieberatung

Partizipation

Moderation

Veranstaltungsmanagement

Unsere Erfolge

Open.NRW vernetzt Akteure, etabliert innovative Formen der Zusammenarbeit in der Verwaltung und baut die Beteiligungskultur in NRW aus.

Die neu erarbeitete Referenzarchitektur hält ressortübergreifende Kriterien und Prozessgrundlagen für die E-Partizipation in NRW bereit.

Open.NRW geht vor – mit unserer Unterstützung: NRW hat sich im bundesweiten Vergleich als einer der Vorreiter im Bereich des Open Government etabliert.

Roboter Pepper beim Enabling Innovation Festival, Münster 2019 © MAGS NRW
Open Government besteht aus drei Säulen: Transparenz, Partizipation und Zusammenarbeit © Armel Le Coz, Cyril Lange

Die Zukunft des Open Government

Referenzarchitektur für E-Partizipationssoftware

NRW 4.0 – So geht Digitalisierung

Kommunales Open Government in NRW

Ihre Ansprechpartnerinnen

Portrait Kathrin Bimesdörfer

Kathrin Bimesdörfer

Mitglied der Geschäftsleitung | Leitung Innovation & International Business

Telefon+49 30 536077-19
E-Mailkathrin.bimesdoerfer@ifok.de

Portrait Yasmin Hameed

Yasmin Hameed

Senior Consultant | Open Innovation, Open Government, Mobilität, Kampagnen

Telefon+49 6251 8263-102
E-Mailyasmin.hameed@ifok.de

Zurüch nach oben