„Mir wird ein gewisser Nerdfaktor in Sachen PowerPoint-Präsentationen nachgesagt“

Catharina Wolf

Catharina Wolf

Warum arbeitest du ausgerechnet bei ifok?

In den ifok-Projekten sind wir immer mittendrin im Geschehen, in den thematischen Diskussionen und den Aushandlungsprozessen zwischen Gesellschaft, Politik und Industrie. Neben den spannenden Inhalten sind es aber auch die Kolleg:innen, die mich jeden Tag motiviert starten lassen. Kluge, spannende und kreative Köpfe, die gemeinsam jede Hürde meistern.

Seit wann gehörst du zum ifok-Team und wo hat man dich zuvor angetroffen?

Seit 2017 bin ich Teil des Mobilitäts-Teams am Standort Berlin. Aber auch davor war ich bereits als Beraterin in der Mobilitätswelt unterwegs – insbesondere mit einem Schwerpunkt auf der Antriebswende. Besonders spannend fand ich es, mitzuverfolgen, wie Mobilität vom Nischenthema zu einem der zentralen Themenfelder in der öffentlichen Diskussion wurde.

Was macht dich im Arbeitsalltag aus?

Komplexe Projekte mit vielen parallel laufenden Prozessen und den unterschiedlichsten Stakeholdern? Da bin ich genau richtig! Neben einem guten Händchen für große Projekte wird mir ein gewisser Nerdfaktor in Sachen PowerPoint-Präsentation nachgesagt.

Welche drei Dinge dürfen auf deiner nächsten längeren Zugfahrt nicht fehlen?

Zugfahren ist großartig! Nicht fehlen dürfen ein gutes Buch, Lakritz und (ab und an) Noise-Cancelling-Kopfhörer.

Catharina ist aktuell in Elternzeit.

Zurüch nach oben