Wegweiser in ein klimaneutrales Deutschland

Das Coverbild des Klimaschutzplan 2050 zeigt links einen Auschnitt der Erdkugel, rechts einen Kompass. Neben dem Kompass die Zahlenabfolge von 2020 bis 2050 in Zehnerschritten.

2050 erscheint uns in sehr weiter Ferne. Um die im Pariser Klimaabkommen vereinbarten Ziele einzuhalten, bedarf es jedoch bereits jetzt einer tiefgreifenden Transformation unserer Gesellschaft. Der nationale Klimaschutzplan 2050 ging mit Zielen und Maßnahmen voran. 

Im November 2016 verabschiedete die Bundesregierung den Klimaschutzplan 2050. Dieser beschreibt den Weg zu einem weitgehend treibhausgasneutralen Deutschland bis zum Jahr 2050. Er konkretisiert Zwischenziele für die unterschiedlichen Sektoren und beschreibt die geplanten nationalen Klimaschutzmaßnahmen zur Umsetzung des Abkommens von Paris. Im besonderen Maße kommt es bei der Realisierung der Klimaziele auf die Bevölkerung an. Um die Bürgerinnen und Bürger für die Maßnahmen zu sensibilisieren und über die Rolle Deutschlands im globalen Klimaschutz zu informieren, wurde eine Informationskampagne gestartet. 

Was ist der Klimaschutzplan?

Dieses Video erklärt’s:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRGVyIEtsaW1hc2NodXR6cGxhbjogR2VtZWluc2FtIGluIGVpbmUgbGViZW5zd2VydGUgWnVrdW5mdCIgd2lkdGg9IjcyMCIgaGVpZ2h0PSI0MDUiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvTDNhWDZ0LTBLbm8/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Gemeinsam mit den Projektpartnern co2online, Öko-Institut e.V., BildungsCent e.V. und der Agentur „die wegmeister“ unterstützte ifok die Kommunikationsaktivitäten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Ziel ist es, die Inhalte der Langfriststrategie sowie den Entstehungsprozess in die Breite zu tragen und transparent zu machen. Zielgruppen dieses Vorhabens waren unter anderem Bürgerinnen und Bürger, Schülerinnen und Schüler, internationale Besuchergruppen sowie Journalistinnen und Journalisten, Social-Media-Akteure und Lehrende an Schulen und Universitäten. Neben Erklärfilmen, Informationspapieren und Präsentationen zu den diversen Themenschwerpunkten standen Interessierten eine Vielzahl an Veranstaltungen offen: von Diskussionsveranstaltungen über Messen bis hin zu Festivals. 

Der Klimaschutzplan erklärt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRGVyIEtsaW1hc2NodXR6cGxhbjogS2xpbWFzY2h1dHogZ2VodCBudXIgZ2VtZWluc2FtIiB3aWR0aD0iNzIwIiBoZWlnaHQ9IjQwNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9LcGN5d1lVZVFCRT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRGVyIEtsaW1hc2NodXR6cGxhbjogU2Nocml0dCBmw7xyIFNjaHJpdHQgaW4gZWluZSBsZWJlbnN3ZXJ0ZSBadWt1bmZ0IiB3aWR0aD0iNzIwIiBoZWlnaHQ9IjQwNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9PWXdDM25rdkNVbz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Ihre Ansprechpartnerin

Portrait Martina Richwien

Martina Richwien

Mitglied der Geschäftsleitung | Klima und Energie

Telefon+49 30 536077-15
E-Mailmartina.richwien@ifok.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurüch nach oben