Kooperation 4.0 – Ein neues, digitales Miteinander

Menschenmasse durch Linien verbunden

Kooperation ist aktueller denn je: Am Markt, in der Gesellschaft und in der Politik. Jenen, die die Kooperationsprinzipien digitaler Ökosysteme verinnerlichen, gelingen soziale und wirtschaftliche Innovationen – trotz komplexer Interessenlagen. Diejenigen, die das Kapitel ignorieren, scheitern daran, ihre Organisationen in digitalen Ökosystemen fest zu verankern. Wie gestalten Sie Kooperationen in digitalen Ökosystemen? Mit einem Debattenbeitrag werfen wir einen Blick auf die neuen Prinzipien unter dem Schlagwort Kooperation 4.0.

Digitaler Wandel

Die Digitalisierung verändert alles. Unsere Technologie, unser Wirtschaften, Lernen, Arbeiten und unser Regieren. Traditionelle Grenzen zwischen Unternehmen, Staaten und Zivilgesellschaft verschwimmen. Stattdessen entwickeln sich (digitale Ökosysteme), die sich kontinuierlich erweitern. Das geschieht in erstaunlicher Geschwindigkeit – oft schneller als wir reagieren oder gestalten können.

Ein neues Mindset

Genauso schnell revolutioniert die Digitalisierung die Art und Weise, wie wir in den digitalen Ökosystemen zusammenarbeiten. Das macht Mut. Die dazu nötige Debatte stoppt nach wie vor an traditionellen, formalen oder fiktiven Argumenten. Digitalisierung und Kooperation machen nicht an Organisationsgrenzen halt. Es braucht neue Räume, Rahmen und Strukturen – kurz – ein neues Kooperations-Mindset, um die aktuellen Herausforderungen schnell zu lösen. Die neue Denkweise gilt für Produkte und Dienste, die Unternehmen anbieten. Sie gilt ebenso für die großen Zukunftsfragen wie Klimaschutz, Fachkräftesicherung oder digitale Geschäftsmodelle.

Was ist Kooperation 4.0?

In einem Debattenbeitrag beantworten wir diese Frage.

Das macht das neue Miteinander aus:

  • Neue Partner mit (digitaler) Transparenz gewinnen
  • Gemeinsam smarte Informationen teilen
  • Komplexe Innovationen möglich machen
  • Neue Nachhaltigkeitsnetzwerke – ein kontinuierlicher Prozess

„Gemeinsam mehr erreichen“ steht im Fokus. Wie wir das möglich machen, erfahren Sie im Debattenbeitrag – an Hand von vielen Projektbeispielen.

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns gerne an!

Geschrieben von: Philipp Gassner

Ihre Ansprechpartnerin

Portrait Janina Henning

Janina Henning

Geschäftsfeldleiterin | Wirtschaft 4.0

Telefon+49 30 536077-58
E-Mailjanina.henning@ifok.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurüch nach oben