Unsere Demokratie besser organisieren

Dr. Christopher Gohl im Gespräch mit Jacob Birkenhäger
Teilen Sie diesen Beitrag:

Dr. Christopher Gohl, MdB im Gespräch mit Jacob Birkenhäger, Senior Consultant bei ifok

Dr. Christopher Gohl war von 2001 bis 2010 bei ifok beschäftigt. Seit ca. vier Wochen ist er Mitglied im Deutschen Bundestag. Jacob, damals Praktikant bei ifok, erinnert sich noch an die gemeinsame Zeit. Im knapp 30 Minuten Video-Interview geht es u. a. um eine Herzensangelegenheit, die beide verbindet: Bürgerbeteiligung und Bürgerräte. Natürlich will Jacob vom ehemaligen ifok auch wissen, was er im Bundestag vorhat und was ihm ifok für sein heutiges Tun gebracht hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iVW5zZXJlIERlbW9rcmF0aWUgYmVzc2VyIG9yZ2FuaXNpZXJlbiDigJMgRHIuIENocmlzdG9waCBHb2hsLCBNZEIgaW0gR2VzcHLDpGNoIG1pdCBKYWNvYiBCaXJrZW5ow6RnZXIiIHdpZHRoPSI3MjAiIGhlaWdodD0iNDA1IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0EzM0lWOHZHODhvP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Im Gespräch zwischen Jacob und Christopher Gohl dreht sich alles um eine Frage, die den beiden ganz besonders am Herzen liegt: Wie können wir unsere Demokratie besser organisieren? Der ifok-Senior Berater und der frisch gebackene Abgeordnete sind sich einig: Formate zur informellen Bürgerbeteiligung – beispielsweise die von ifok durchgeführten Bürgerräte – können hierbei eine wichtige Rolle spielen. „In der großen Architektur, wie wir unsere Demokratie organisieren, finde ich es sinnvoll, wenn wir sagen: Auftraggeber und Adressat von Bürgerbeteiligung sollte das Parlament sein“, sagt Christopher Gohl. 

Wie passen Bürgerräte in die Architektur unserer Demokratie? 

Durch sein langjähriges Engagement in der FDP und jetzt durch den Wechsel in den Bundestag hat sich Christopher Gohls Perspektive auf Bürgerbeteiligung aber stetig weiterentwickelt. Bürgerräte seien zum Beispiel nicht besser oder schlechter als Parlamente, sondern eine Ergänzung der formellen, demokratischen Prozesse. Die wichtigen Fragen für die Zukunft der Bürgerbeteiligung sind ihm zufolge: Wie ergänzen sich Parlamente und Bürgerräte? 

Jacob und sein Gesprächspartner sind sich einig: Damit Dialog gelingen kann, müssen bestimmte Rahmenbedingungen gegeben sein. Und egal, ob eine Diskussion auf einem Parteitag, im Parlament oder im Rahmen von Bürgerbeteiligung stattfindet: Diese Rahmenbedingungen für einen gelungenen Austausch ähneln sich immer. Zum einen muss immer über funktionierende und transparente Prozesse Vertrauen in den Dialog geschaffen werden. Und zum anderen ist die Haltung, das Ethos, mit dem man in den Dialog tritt, entscheidend. Dies sind Aspekte, die Christopher Gohl als ifok-Kompetenzen sieht. Wenn es gelingt, diese Bedingungen zu schaffen, dann ist auch eine Weiterentwicklung der Demokratie auf allen Ebenen möglich.

Zur Person: Dr. Christopher Gohl

Dr. Christopher Gohl hat als Projektleiter und ausgebildeter Mediator von 2001 bis 2010 im Themenfeld Infrastruktur bei ifok mitgearbeitet. Er hat u.a. das Regionale Dialogforum Flughafen Frankfurt, Deutschlands größter Infrastruktur-Mediation zum Ausbau des Frankfurter Flughafens, verantwortet. Gohl promovierte parallel zu seiner Zeit bei ifok an der Universität Potsdam zur professionellen Gestaltung von politischen Beteiligungsverfahren und erhielt dafür den Stiftungspreis der Demokratie-Stiftung der Universität zu Köln 2012. Seit 2012 ist er am Weltethos Institut an der Uni Tübingen in Forschung und Lehre tätig. Zum 1. Mai 2021 rückte er über die Landesliste Baden-Württemberg für die FDP in den Bundestag nach und setzt sich dort bis zum Ende der Legislaturperiode u.a. für die Stärkung der Demokratie mittels besserer Bürgerbeteiligung ein.

Ihr Ansprechpartner

Profilbild Jacob Birkenhäger

Jacob Birkenhäger

Senior Consultant | Demokratie, Europa, Gesellschaft

Telefon+49 30 536077-45
E-Mailjacob.birkenhaeger@ifok.de
Teilen Sie diesen Beitrag:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurüch nach oben